Gerhard Moller

Moller Gerhard
Moller Gerhard

Stellv. Institutsleiter, Lehrer für Klavier, Keyboard und Chorsingen

  • Klavier- und Keyboardunterricht bereits im Kindesalter
  • Chorleiterkurse im Jugendalter
  • Umfassende Chorerfahrung durch Bundeschorleiter Karl-Heinz Malzer
  • Studium an der Berufsfachschule für Musik Oberfranken in Kronach mit den Hauptfächern Klavier (Wendelin Treutlein), Fagott (Johannes Donhauser) und Ensembleleitung (Burkhart M. Schürmann); Abschluss: „Staatlich geprüfter Leiter im Laienmusizieren mit pädagogischer Zusatzprüfung“
  • Lehrauftrag in den Fächern Klavier, Keyboard und Chor am Musikinstitut git.art.M – Stätte der Musik seit Eröffnung im September 2004
  • Chorleiter des Schulchors „Schola Cantorum“
  • Seit 2005 bekleidet Gerhard Moller auch das Amt des stellvertretenden Institutionsleiters
  • Schülerinnen und Schüler von Gerhard Moller nehmen auch regelmäßig erfolgreich am Wettbwerb „Jugend musiziert“ teil

Gerhard Moller über seinen Unterricht:

„Das Hauptziel meines Unterrichts ist die Freude am eigenen musizieren zu fördern und zu wecken. Als Pädagoge, Chorleiter und begeisterter Sänger versuche ich nicht nur die musikalischen und technischen Grundlagen des Klavierspiels zu vermitteln, sondern auch die Beherrschung des ausdrucksstarken und cantablen Spiels. Ferner ist es mir auf den Grundlagen einer individuellen Ausbildung und Entwicklung des Schülers sehr wichtig, Konzentrationsbereitschaft, Ausdauer und Übevarianten zur Optimierung der Spieltechnik, mit dem Ziel eines durchsichtigen Spiels zu vermitteln.“

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Lajos Betzer

Lehrer für Schlagzeug, Klavier & Keyboard

  • Schlagzeugunterricht ab dem 6. Lebensjahr bei verschiedenen Lehrern und Professoren (darunter: Gerald Dorsch, Thomas Friedrich, Günther Peppel, Prof. Gerhard Gläßer, Prof. Siegfried Fink, Prof. Mark Christopher Lutz)
  • Klavierunterricht ab dem 10. Lebensjahr (Bernd Hammer, Barbara Moritz)
  • Fortbildungen im klassischen Schlagwerk und Drum-Set bei Cornelia Monske und Joachim Sponsel
  • mehrfach ausgezeichneter Preisträger bei Jugend Musiziert im Fachbereich Schlagzeug und Klavierbegleitung, sowie erfolgreiche Teilnahmen an bundesweiten und internationalen Wettbewerben, unter anderem in Österreich und Luxemburg
  • Orchestererfahrung in verschiedenen Konstellationen (Big Band, Blaskapelle, sinfonisches Blasorchester, Jugendmusikkorps, Sinfonieorchester)
  • Band- / Studioerfahrung am Drum-Set, Klavier und Keyboard
  • “Staatlich geprüfter Ensembleleiter in der Fachrichtung Klassik“ mit pädagogischer Zusatzprüfung zur Lehrbefähigung an Musikschulen
  • Ausbildung zum Audio Engineer mit den Schwerpunkten „Filmmusik“ und „Electronic Music Production“

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Gulnara Büttner

Gulnara Büttner
Gulnara Büttner

Lehrerin für Klavier

  • Erster Klavierunterricht im Alter von acht Jahren
  • Studium am Musikcollege der Stadt Almaty; Abschluss: Diplom als Klavierlehrerin und Konzertmeisterin
  • Langjährige Tätigkeit als Leiterin des Philharmonie-Orchesters
  • Konzertmeisterin im Theater („Opera & Ballett“) von Almaty und Konzertmeisterin der staatlichen Ballett-Hochschule, sowie Klavierlehrerin der Musikschule

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Magdalena Gosch

Magdalena Gosch
Magdalena Gosch

Lehrerin für Harfe

Magdalena Gosch wurde 1990 in Leipzig geboren, einer Stadt mit vielfältigen Musiktraditionen und wuchs in einem stark musisch geprägten Elternhaus auf. Schon seit ihrer Kindheit beschäftigte sie sich intensiv mit Musik und Tanz. Mit Eintritt ihrer Schulzeit nahm sie Klavierunterricht und tanzte in der Tanzabteilung der Musikschule. 2004 begann sie mit der Harfe und erhielt Unterricht bei Kerstin Georgi. Von 2009-2013 studierte Magdalena Gosch an der Hochschule für Musik Nürnberg Elementare Musikpädagogik bei Prof. V. Priesner, Prof. R. Kotzian und Instrumentalpädagogik Harfe bei Lilo Kraus. Seitdem studiert sie im künstlerischen Masterstudiengang Harfe bei Frau Prof. Maria Stange an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Sie unterrichtet an der Musikschule Nürnberg, der privaten Musikschule „Git.Art.M“ in Forchheim sowie privat in den Fächern Harfe und Elementares Musizieren mit Kindern. Sie ist Mitbegründerin des Landshuter Harfentreffens und Vorstandsmitglied im Verein „Harfenfreunde Landshut e. V.“. Im Mai 2015 wurde sie als Schatzmeisterin in den Vorstand des „VDH – Verband der Harfenisten in Deutschland e. V.“ gewählt. Neben ihrer Tätigkeit als Musikpädagogin tritt sie auch künstlerisch in Erscheinung, beispielsweise bei der musikalischen Umrahmung von Literaturlesungen, Kunstveranstaltungen und auf privaten Feierlichkeiten. In den Nürnberger Projekten „Wachsen mit Musik“ und “MUBIKIN“ ist sie mit dem Harfenduo „bella amica“ mit einem Konzertprogramm für Kinder beteiligt. In Kombination mit einem Perkussionisten treten sie auch als Trio „harfussion“ auf (Konzerte in Mülheim, Marburg, auf dem Bachfest Leipzig 2013, im Rahmen der Hochstädter Kirchenkonzerte 2014 und auf der Weihnachtsgala der Stadt Nürnberg 2014). Auch das Trio ist mittlerweile in den Projekten „Wachsen mit Musik“ und „MUBIKIN“ mit einem Konzept für ein Kinderkonzert beteiligt. Darüber hinaus spielt sie mit diversen regionalen Orchester, wie dem Collegium Noricum Nürnberg, dem Ansbacher Kammerorchester, der Jungen Philharmonie Erlangen und Staatsphilhamonie Nürnberg.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Johannes Künel

Johannes Künel
Johannes Künel

Lehrer für Gitarre

Johannes Künel wurde 1990 in Roth geboren. Schon sehr früh bekam er Klavierunterricht, um diesen später am Musischen Gymnasium in Schwabach bis zur 11. Klasse fortzuführen. Erst als Jugendlicher wurde er auf das Instrument Gitarre aufmerksam. Nachdem er sich zunächst nur mit der Western- und E-Gitarre beschäftigt hatte, entdeckte er „in letzter Minute“ noch seine Liebe zur klassischen Gitarre.

Die ersten wichtigen Eindrücke dieses Instrumentes bekam er von seinem Lehrer Ladislav Horvath. Nach dem Abitur nahm er sich ein Jahr Zeit, um sich intensiv mit der Musik zu befassen, begleitet von Kurt Hiesl, der ihn mit väterlichem Engagement innerhalb dieser kurzen Zeit auf Hochschulniveau brachte.

Seit 2010 studiert Johannes Künel bei Thomas Königs an der HfM in Nürnberg. Von ihm stammen u.a. die Einspielungen für Murea-Guitars. Seit 2011 ist er als Dozent am Musikinstitut git.art.M tätig.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:

Jelena Roos

Jelena Roos
Jelena Roos

Lehrerin für Klavier

  • 1966 – 1974: Musikschule in Klaipeda / Litauen mit Zeugnisabschluss
  • 1974 – 1978: Musiktechnikum in Klaipeda. Examen für Klavierpädagogik und Korrepetitorin mit der Erlaubnis den Beruf der Klavierlehrerin und Korrepetitorin auszuüben.
  • 1978 – 1984: nach 6 jährigen Studium, Hochschul-Examen am Konservatorium (Musikhochschule) in Vilnius / Litauen für Klavierpädagogik. Abschluss: Diplom-Klavierlehrer
  • 20 Jahre arbeitete ich als Klavierlehrerin und Korrepetitorin in der Musikhochschule und Musischen-Gymnasium in Klaipeda.
  • 2005 verließ ich Klaipeda; Auflösung meines Arbeitsvertrages auf eigenem Wunsch wegen Eheschließung und Umzug nach Deutschland
  • Seit 2005 lebe ich in Deutschland und arbeite als Klavierlehrerin in den Musikschulen in Höchstadt und Marloffstein. Ich gebe Konzerte als Solistin und als Kammermusikerin.
  • Seit 2007 spiele ich mit Christine Werner (Violoncello) im Duo „Meanas“
  • Als Korrepetitorin auf nationalen und internationalen Wettbewerben wurde ich mehrfach mit Diplomen ausgezeichnet. Auch habe ich aktiv an zahlreichen Meisterkursen teilgenommen. Die letzte erforderliche Teilnahme wurde in Cambridge England 2010 mit einer Auszeichnung abgeschlossen.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: