Regina Karg

Regina Karg
Regina Karg

Lehrerin für Quer-, Travers- und Blockflöte, MFE und Kinderchor

Regina Karg, aufgewachsen in Haßfurt am Main, kam schon früh in Kontakt mit Gesang und Flötenspiel. Sie sammelte Erfahrungen im Blockflötenensemble und war Preisträgerin beim Musikwettbewerb des Herrenhofbundes des Regiomontanus-Gymnasiums im Fach Blockflöte. Schon bald kamen die Fächer Querflöte und Klavier hinzu.

Nach dem Abitur 1996 und einem freiwilligen sozialen Jahr in der Dorfgemeinschaft Hohenroth, studierte sie Musik- und Sonderpädagogik und Musikwissenschaft an der Julius-Maximilian-Universität in Würzburg. An der Universität erhielt sie Querflötenunterricht bei Miriam Krämer und spielte im dortigen Universitätsorchester mit.

Von 1998-2002 studierte sie Querflöte u.a. bei Prof. Gunther Pohl, querflötenspez. Methodik und Didaktik bei Prof. Peter Thalheimer, Elementare Musikpädagogik u.a. bei Prof. Vroni Priesner und Doris Hamann, Stimmbildung bei Barbara Kastura und Klavier bei Ingeborg Schmidt-Noll an der Musikhochschule Nürnberg mit Diplomabschluß. Teil ihrer Ausbildung im Fach EMP war auch eine Ausbildung in Bewegungserziehung und Grundlagen des kreativen Tanzes.

Während ihrer Studienzeit und auch danach unterrichtete sie Querflöte und musikalische Früherziehung an div. Musikschulen (z.B. Städt. Musikschule Bamberg). Weiterhin spielte sie beim 10-jährigen Jubiläum der Jungen Philharmonie Erlangen mit und sammelte Kammermusikerfahrung in diversen Ensembles.

2003-2004 machte sie ein Voluntariat als jesuit mission volunteer bei dem Projekt „sonidos de la tierra“ in Paraguay. Dort erteilte sie Quer- und Blockflötenunterricht und leitete einen Jugendchor in San Ignacio. Weiterhin spielte sie auch in versch. Orchestern mit und trat als Solistin u.a. mit dem Brandenburgischen Konzert Nr.5 auf. In Paraguay hatte sie auch Einblicke in die dortige Barockmusik (u.a. von Domenico Zipoli S.J.).

Ab 2004: Gesangsstudien (u.a. bei Katharina Heiligtag)
Ab 2004: Traversflötenstudien (u.a. bei Ulrike Hünefeld)
2006- 2007: Querflötenstudien bei Ursula Haeggblom

Weiterhin nahm sie bei Meisterkursen in den Fächern Querflöte, Barockgesang, Traversflöte (u.a. bei Karl Kaiser) und Kammermusik teil, außerdem an einem Chor- und Orchesterseminar in Wagrain unter Leitung von Prof. Michael Goldbach. Des Weiteren war sie als Sopranistin in div. Chören aktiv (u.a. in der musica canterey bamberg, musica-viva-chor, Dufay-Ensemble).

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: