Stefan Hiemer

Stefan Hiemer
Stefan Hiemer

Lehrer für E-Bass

  • Stefan Hiemer studierte E-Bass am „American Institute of Music“ in Wien, welches er im Sommer 1992 mit einem Diplom-Abschluss in Fusion und Rock / Pop verließ.
  • Während seines Aufenthaltes in Wien spielte er bei einer Rockformation Namens „FREAK SHOW“, zusammen mit Milan Polack. Ebenso stand er mit Todd Duane, Paul Hanson, Lale Larson u.v.a. auf der Bühne. Bei einer Session in einer namhaften Wiener „Rock-Diskothek“, hatte er die Gelegenheit mit „Dizzy“, „Gilbert“ und „Matt Sorum“ von Guns N‘ Roses zu spielen.
  • Er unterrichtete seit 1993 in verschiedenen Musikschulen.
  • Neben Studiojobs und vielen Live-Auftritten mit eigener Musik und Coverbands hat er auch ein Soloalbum veröffentlicht.
  • 1999 erhielt er vom Tonkünstlerverband den Künstlerstatus.
  • Ein besonderes musikalisches Erlebnis bot sich für Stefan Hiemer 2009. Im Rahmen des 5-jährigen Jubiläums des Musikinstituts git.art.M – Stätte der Musik, veranstaltete dieses ein Konzert mit der Schlagzeuglegende Pete York.
  • Unterrichtkonzept: Individueller E-Bassunterricht in allen Stilrichtungen und Spieltechniken für Anfänger und Fortgeschrittene. Spieltechniken wie Fingerstyle, Slapping, Plektrumspiel und Tapping für 4-, 5-, und 6-Saiter, sowie Fretless-Bass.Musiktheorie, auch vorbereitend für Prüfungen weiterführender Schulen. Einführung in ein praxisgerechtes, musikalisches Umfeld.

Das Ziel ist Musik verstehen zu lernen um sie erleben zu können.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: